PCR-Test für SARS-CoV-2

PCR-basierter SARS‑CoV‑2 Pooling Test

Neuer Corona-Schnelltest von Bosch

Gleichzeitige Auswertung von fünf Proben in einer Test-Kartusche

Der Corona Virus (SARS-CoV-2) ist verantwortlich für die neuartige respiratorische Infektion, die als COVID-19 bekannt ist. Der Bosch Vivalytic SARS-CoV-2 Pooling-Test ist ein qualitativer PCR-basierter Test zur Detektion von SARS-CoV-2. Es können bis zu fünf Proben unterschiedlicher Personen mit einer Test-Kartusche ausgewertet werden. Im Falle eines negativen Ergebnisses sind alle gepoolten Proben negativ getestet worden. Ein positives Ergebnis erfordert eine individuelle Nachtestung aller Proben. Das Poolen von Proben ist besonders beim Screening einer asymptomatischen Bevölkerungsgruppe mit geringer Prävalenz nützlich oder von Vorteil, bei der die erwartete Anzahl der infizierten Personen gering ist (z.B. bei der Durchführung von Mitarbeitertests in medizinischen Einrichtungen). Der SARS-CoV-2 Pooling-Test ermöglicht es, in kurzer Zeit eine große Anzahl von Tests im dezentralen Einsatz, also direkt am Point of Need durchzuführen. Mit einem Workflow, der einfacher nicht sein könnte: Medizinisches Fachpersonal scannt den Proben- und Kartuschencode. Anschließend werden bis zu fünf Proben (je 150 µl, aber immer insgesamt 750 µl) in die Kartusche pipettiert und die Test-Kartusche wird in das Vivalytic Analysegerät eingeführt. Der Test startet automatisch.

SARS-CoV-2 Test

Probenmaterial:
Nasen-/ Rachenabstrich (Naso-/ Oropharynx-Abstrich).

Inhalt
Maximal fünf Proben je 150 µl. Wenn die Anzahl der Proben weniger als fünf beträgt, Restmenge mit eNAT™ Medium auf 750 μl auffüllen.

Methode:
PCR-Test.

Der Vivalytic Workflow

Workflow
SARS-CoV-2 Pooling Kartusche

Fünf verschiedene Proben können in einer einzigen Kartusche zeitgleich getestet werden. Dank der Automatisierung wird in nur wenigen Schritten das Ergebnis erzielt.

Hand hält VRI Kartusche

Es werden bis zu fünf Nasen-/ Rachen-Abstrichproben entnommen. Von jeder Probe werden 150 μl in die Probeneingabe der Kartusche pipettiert. Wenn die Anzahl der Proben weniger als fünf beträgt, wird die Restmenge mit eNAT™ Medium auf 750 μl aufgefüllt.

Kartusche im Vivalytic-Analyser

Anschließend wird die Kartusche, die bereits sämtliche für den Testlauf erforderlichen Reagenzien enthält, vollautomatisch im Vivalytic-Analyser prozessiert.

Da jede Kartusche ein für sich geschlossenes System darstellt, ist die Infektionsgefahr beim Handling minimiert.

Interesse an einem Vivalytic System?

Interessieren Sie sich für ein Vivalytic System? Dann wenden Sie sich an unsere Distributionspartner.